Wein des Monats

Winter 2021/ 2022

Barbera d'Alba, Fornaci, DOC 2019, Giacomo Grimaldi

 

Ich gönne allen Restaurants, die offen haben, ganz tollen Erfolg!!

 

...auch wenn wir ja die feinen Weine auch selber Zuhause haben.

 

...dann wieder wie früher, gemeinsam (!) etwas ganz Feines kochen und dann eben auch geniessen!

 

Vielleicht habt Ihr in der HomeOffice-Zeit die Freude (zurück-) gewonnen, ein selbst gekochtes Menu zu kreieren?

 

Mit einem schönen Apéro Weisswein - z.Bsp. einen ganz frischen Sauvignon DOC 2021 von San Osvaldo, dazu ein paar Grissini Integrale mit etwas Coppa, Parmigiano, Antipasti & Co. mmh! -> da läuft mir grad das Wasser im Mund zusammen! :-)

 

Was gibt's zum Primo Piatto?

Einen Insalata Piemontese? (Stangensellerie, geröstete Haselnüsse und feingewürftelten Tuma mit Olio di Oliva & Balsamico)

  

...und dann vielleicht mal Nudeln selber machen und mit einem frischen, selbsteingekochten (mit einem Rest v Barbera v gestern?) Sugo Pomodoro? Der frisch geraffelte Parmesan darf natürlich auch nicht fehlen...

 

Ich habe übrigens einen kleinen, neuen Laden in Kloten entdeckt, der ganz feine & preisgünstige Spezialitäten aus Italien verkauft; Galerati Trio, Kirchgasse 33.

 

Die kommenden (Daten siehe....) Degustationen, sollten ja wieder klappen?

 

BIS WANN? --> Bis dann! > Salute! –> im wahrsten Sinne des Wortes! :-)

Bleibt alle gesund!

Eure Daniela Erni  

 

Wein des Monats

   

Die Tage sind kürzer und man findet wieder eher Zeit, bei romantischem Kerzenschein ein gemütliches, feines Essen zu geniessen.

 

Da darf doch auch ein schöner Wein nicht fehlen!

 

 

   

... oder eben; 

der rassige Barbera Fornaci von Grimaldi



Fragen?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.